Taufe

Die Taufe ist das erste der sieben Sakramente. Als Kinder Gottes sind wir hineingenommen in den Tod und die Auferstehung Christi. Die Aufnahme in die Gemeinschaft der Glaubenden, die Taufe „im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ öffnet für den Empfang der anderen Sakramente
(
Eucharistie, Erstkommunion, Firmung, Hochzeit).

Diesen besonderen Tag im Leben feiern Eltern, Familie und die ganze Pfarrgemeinde: Ein neues Leben beginnt! Ein Kind ist geboren. Ein junger Mensch oder ein Erwachsener lässt sich taufen, um in Christus ein neues Leben zu beginnen.

Ich fühle mich wie neu geboren.
Ich bin angenommen und geliebt
so wie ich bin.
Ich bin Teil der Gemeinschaft
der Glaubenden.

Unverlierbare Würde
Das Sakrament der Taufe ist „unauslöschlich”. Das heißt, was auch immer ein Mensch in seinem Leben tut, er wird nie seine Würde als Getaufter verlieren. Auch nicht, wenn er aus der Kirche austritt.

Eine zunehmende Bedeutung kommt der Erwachsenentaufe zu. Immer mehr Menschen begegnen erst als Erwachsene der Gemeinschaft der Kirche und damit dem Sakrament der Taufe.

Quelle: Homepage der Diözese Linz (gekürzt)

Anmeldung der Taufe:
Bringen Sie bitte 6 Wochen vor dem gewünschten Termin zur Anmeldung der Taufe in die Wohnpfarre
folgende Dokumente:
vom Kind:
Geburtsurkunde, Meldezettel
von den Eltern:
bei kirchlich geschlossener Ehe: Taufscheine, Trauungsschein
bei bereits standesamtlich geschlossener Ehe: Taufscheine, Heiratsurkunde
bei nicht verheirateten Eltern: Taufscheine und Vaterschafts-Anerkennung
bei Alleinerziehenden: Taufschein
von den Paten:
von ledigen Paten: Taufschein
von verheirateten Paten: Taufschein, Trauungsschein.